SV Winnenden 1848 e.V.
/

Abteilung Leichtathletik

Regionalmeisterschaften U14 in Waiblingen - Erfolgreiche Winnender Athleten (21.07.2018)

Unter widrigen Bedingungen mit Dauerregen gingen 2 Jungen und 5 Mädchen bei den Regionalmeisterschaften in Waiblingen an den Start. Dabei gab es einen Regionalmeistertitel, zwei Zweite Plätze und dreimal Platz Drei.

Gleich in der ersten Disziplin der W12, den 60m Hürden konnte sich Carolina Combé den Regionalmeistertitel holen. In überragenden 10,57 Sek. gewann Carolina den Zeitlauf vor Vivien Grothe vom VfL Waiblingen. Fast schon selbstverständlich in dieser Saison bedeutet auch diese Zeit einen neuen Vereinsrekord. Der alte Vereinsrekord stammte von Margit Gruber vom 24.9.1978 (40 Jahre!!!). Über die 75m gewann sie ihren Zeitlauf deutlich in sehr guten 10,46 Sek. Im Finale musste sich Carolina dann knapp Eucheria Lenson vom VfL Sindelfingen in 10,52 Sek. geschlagen geben. Den Medaillensatz komplett machte sie im Weitsprung mit 4,72m und Platz 3.
Ebenfalls in der W12 war über 800 m Nada Bajjaoui am Start. Sie blieb unter 3 Minuten und ging in 2:58,96 min. als Fünfte durchs Ziel.
In der W13 gewann Kim Ferber in schnellen 10,45 Sek. ihren Vorlauf. Im Finale wurde sie mit 10,61 Sek. Zweite hinter Isabel Utz von der SG Weinstadt. Auch über die 60m Hürden war sie in 10,75 Sek. schnell unterwegs und qualifizierte sich als Zweite ihres Zeitlaufs für das Finale. Hier steigerte sie sich auf eine neue Bestzeit 10,63 Sek. und wurde gute Fünfte. Im Kugelstoßen belegte Kim mit 6,27m den 6. Platz.
Einen Platz davor, auf dem 5. Platz kam mit 6,42m Meike Nickel, was zudem neue Bestleistung bedeutete. Ebenfalls eine neue Bestleistung erzielte Meike im Speerwurf mit 19,68m, was ihr den 6. Platz einbrachte.
Anna Lena Pommerenke wurde in ihrem Zeitvorlauf über 75m Zweite in 10,91 Sek., was allerdings leider nicht für das Finale reichte. Über 60m Hürden konnte sie in 11,53 Sek. eine neue Bestzeit erzielen. Leider reichte es auch da nicht für das Finale. Im Weitsprung qualifizierte sie sich für das Finale der Besten Acht und belegte mit 4,32m den 7. Platz.
In der M13 waren unsere Zwillinge David und Philipp Fuchs im Kugelstoßen und beim Speerwurf am Start. Beide erzielten in beiden Disziplinen neue Bestleistungen. Philipp wurde mit 8,75m Dritter im Kugelstoßen und mit sehr guten 26,75m im Speerwerfen jeweils Dritter. David belegte im Kugelstoßen mit 8,00m den Vierten und im Speerwerfen mit ebenfalls guten 24,50m den 6. Platz.

Insgesamt trotz der Wetterbedingungen ein sehr guter Wettkampf von allen.