SV Winnenden 1848 e.V.
/


Abteilung Leichtathletik

Medaillenflut bei den Einzel-Regionalmeisterschaften der U14 in Holzgerlingen (13.07.2019)

Tolle Bilanz der U14 bei den Einzel-Regionalmeisterschaften in Holzgerlingen am vergangenen Samstag. Durch 4 Athleten gab es insgesamt drei Regionalmeistertitel, vier Zweite Plätze und einmal Platz 3 zu bejubeln.

Am erfolgreichsten war hierbei mit zwei Meistertiteln und zweimal Platz Zwei Daria Dunke in der W12. Zunächst gewann Daria über die 60m Hürden in neuer Bestzeit von 11,37 Sek. ihren Zeitlauf und gleichzeitig auch als Gesamtschnellste ihren ersten Regionalmeistertitel. Der zweite Titel folgte dann in ihrer Paradedisziplin, dem Hochsprung, mit 1,40m. Ebenfalls im Hochspung dieser Altersklasse konnte sich Mayra Dukek mit 1,32m über die Bronzemedaille freuen. Zwei unerwartete Silbermedaillen gab es für Daria Dunke in den beiden weiteren Disziplinen. In ihrem ersten Speerwurf Wettkampf erzielte sie gute 16,74m und im Weitsprung musste sie sich mit neuer Bestleistung von 4,58m nur um 1 cm Annika Beck von der LG Limes-Rems geschlagen geben.
Einen weiteren Regionalmeistertitel für die SV Winnenden holte sich in beeindruckender Weise Carolina Combé in der W13. Über die 75m gewann das Sprinttalent ihren Vorlauf souverän in der schnellsten Zeit von 10,11 Sek. Im Finale explodierte Carolina förmlich und siegte in neuem Vereinsrekord von 9,93 Sek.(!!!!). Eine Silbermedaille konnte sie sich über die 60m Hürden in neuer Bestzeit und Einstellung des Vereinsrekords von 10,54 Sek. sichern. Im Hochsprung zeigte sie ungewohnte Unsicherheiten im Anlauf. Dennoch sprang sie mit 1,40m eine gute Höhe und belegte hier den 7. Platz. Auch im Weitsprung haderte sie mit dem Anlauf. Zeigte aber ebenfalls Kämpfergeist. Mit guten 4,72m blieb sie nur 10 cm unter ihrem eigenen Vereinsrekord und belegte wie im Hochsprung den 7. Platz. Einen 6. Platz konnte sie in ihrem ersten Speerwurf Wettkampf mit 16,37m erzielen.
Knapp am Treppchen vorbei lief die 4x75m Staffel der wU14 in der Besetzung Carolina Combé, Daria Dunke, Mayra Dukek und Leni Meyer. In 42,53 Sek. gewannen sie ihren Vorlauf und belegten in der Gesamtabrechnung hinter der StG Schönbuch-Nord, dem VFL Waiblingen und dem VFL Sindelfingen den vierten Platz.
Eine unerwartete Silbermedaille konnte im Hochsprung der m12 Leon Hidy gewinnen. Fehlende Trainingseinheiten im Hochsprung glich er mit seiner Sprungkraft aus und schaffte mit einem unorthodoxen Sprungstil 1,32m und verbesserte seine Bestleistung um 12cm. Ebenfalls neue Bestleistung erzielte er über 75m in 11,24 Sek. und qualifizierte sich damit für den Endlauf. Hier belegte er in 11,33 Sek. den 4. Platz. Die nächste Bestleistung gelang ihm im Weitsprung auf 4,04 und Platz 5.
Insgesamt ein toller Auftritt beim letzten Wettkampf vor den Sommerferien der U14.

Weitere Ergebnisse:
Mayra Dukek (W12): Vorlauf 75m in 11,33 Sek. (PB), Vorlauf 60m Hürden in 12,05 Sek., Weitsprung Platz 9 mit 4,12m und Speerwurf Platz 6 mit 8,70
Leni Meyer (W12): Vorlauf 75m in 11,77 Sek. (PB), Vorlauf 60m Hürden in 12,37 Sek., Weitsprung Platz 10 mit 3,89m

Siegerehrung Carolina Combé 75m (Mitte), links Finja Holzhäuser LG Gäu Athletics und rechts Vivien Grothe VfL Waiblingen

4x75m Staffel: Daria Dunke, Carolina Combé, Mayra Dukek und Leni Meyer