SV Winnenden 1848 e.V.
/

Abteilung Leichtathletik

Werfertag  in Crailsheim an Fronleichnam (31.05.2018)

Bei anfänglich angenehmen Temperaturen am Feiertag testeten Maike Nickel und Antonia Engelke, Athletinnen der U14/16, in 3 Disziplinen Ihren momentanen Trainingszustand im Kugelstoßen, Diskus und Speerwurf.

Maike Nickel, U14, immer noch durch eine lange Fuß- und Achillessehnenproblematik gehandicapt, zeigte, das Sie in allen 3 Wurfdisziplinen gute Ergebnisse erzielen kann, wenn Ihr Fuß ein reguläres Training zulässt. Kugelstoßen aus dem Stand, Speerwurf mit geringem Anlauf und erstmals Diskuswurf aus 5/4 Drehung. Sich dem Wettkampf stellen, zurechtfinden und Erfahrungen sammeln war fast noch wichtiger wie die eigentliche Weite. Gerade im viel geübten Diskuswurf wollte das Gerät nicht zum Fliegen ansetzen. Vielleicht beim nächsten Mal. Nur Mut.

Für Antonia Engelke war es nach den Winterwurfmeisterschaften am 14. April der erste Wettkampf über alle 3 Wurf/Stoßdisziplinen. Im Kugelstoßen angetreten um die 2 x im Training geübte  Drehstoßtechnik zu testen, kam Sie bis auf 1cm an Ihre Bestleistung heran. Der Speerwurf, im Training etwas in den Hintergrund geraten ob der Quali Normen im Kugelstoßen und Diskuswurf, entpuppte sich als stärkste Disziplin an diesem Tag. Hier mit Änderungen im Anlauf, brachte Ihr erster Wurf eine neue Bestweite auf 31.40 m (Vereinsrekord) und die 3. Norm für die Süddeutschen Meisterschaften im August.  Glückwunsch. Den Diskuswurf konnte Antonia, ebenso wie Maike, erst nach ca. 2 Stunden Wartezeit in der Mittagshitze in Angriff nehmen. Entsprechend müde sahen Ihre Versuche aus und brachte keine für Sie zufriedenstellende Weite.