SV Winnenden 1848 e.V.
/

Abteilung Leichtathletik


Baden – Württembergische Meisterschaften der U18/U20 in Sindelfingen

David Fuchs (U18) und Luis Schaich (U20) werden mit jeweils 2 Medaillen belohnt.


Am Wochenende fanden im Sindelfinger Glaspalast die Baden – Württembergischen Meisterschaften der Altersklasse U18/U20 statt.

Die SV Winnenden ging mit Antonia Engelke(U20), Kim Ferber (U18), Annalena Pommerenke (U18), Philipp und David Fuchs (U18) und Luis Schaich (U20) an den Start.

David Fuchs (U18) war über 400m nicht zu schlagen . Mit 51.60 sec steigerte er seine erst vor einer Woche aufgestellte Bestleistung nochmals um 0,17 sec und bestätigte seinen 3. Platz in der Deutschen Bestenlisten.

Am Sonntag konnte er sich mit der zweiten Goldmedaille schmücken. Nach einer Qualifikation des zeitschnellsten 200m Läufer wurde David Fuchs als Sieger über 200m in sehr guten 23.41 sec (PB) gekürt.

Mittelstreckler Luis Schaich (U20) lief bei seinem ersten 800m Hallenrennen  mit 1:54,53 Min eine neue Hallenbestzeit. Sein Kampfgeist auf der Zielgerade wurde mit der Silbermedaille belohnt.

Am Sonntag wurde Luis Schaich  neuer Baden – Württembergischer Hallenmeister über 1500m in 4:06,36 Min. Die angestrebte 4 Minuten Grenze zu attackieren wurde schwer, da sein Mitkonkurrent an der Startlinie disqualifiziert wurde und er den Lauf selbstgestalten musste.

Am kommenden Freitag wird Luis beim INIT  Indoor Meeting in Karlsruhe über 1500m an den Start gehen, wo  mit Pacemaker gelaufen wird.

Antonia Engelke (U20) ließ zum Saisoneinstieg die 4 kg Kugel 12.09m weitfliegen, diese Weite bedeutete  einen guten Platz 5. Antonia gehört ab  dieser Saison der Altersklasse U20 angehört.

Einen überzeugenden Auftritt zum Saisoneinstieg bei der weibl. U18 hatte Annalena Pommerenke über 400m . Sie belegte Platz 5  in 61.44 sec.(PB).bei einem großem Teilnehmerfeld,

Am Sonntag bestätigte sie über 200m ihre momentane gute Form und blieb das zweite Mal in 26.99 Sekunden unter 27Sekunden in der Halle.

Philipp Fuchs(U18) verpasste in 7.44 Sekunden (PB) über 60m knapp den Einzug ins Finale.

Claudio Groll – Vasquez (U18) musste,, da in seiner Altersklasse diese Distanz nicht angeboten wurde eine Altersklasse höher starten. Hier belegte er in 10:14,24 Min einen guten 10.Platz.  In seiner Altersklasse wäre lief in 10:14,24 Min die 4. Schnellste Zeit.

Kim Ferber (U18) hatte sich im Vorfeld für die 200m – Strecke qualifiziert. Sie lief sie in 29.28 sec. über die Ziellinie.