SV Winnenden 1848 e.V.
/

Abteilung Leichtathletik

Württ. Hallenmeisterschaften U16 in Ulm - Patrick Heinzelmann gewinnt die Silbermedaille (03.02.2018)

Bei den Württembergischen Hallenmeisterschaften der Jugend U16 traten Patrick Heinzelmann, Meike Tasol, Leon Dunke und Antonia Engelke an.

Leon Dunke, der nach überstandenem Infekt beim Hochsprung antrat, übersprang 1.45m und belegte Platz 9. Leon Dunke zeigte sehr gute Sprünge, sowie Fortschritte beim Hochsprunganlauf.

Meike Tasol (W15) begann den Wettkampftag mit 60 m Hürden. Sie belegte im Vorlauf in 10.04 den 5. Platz und blieb weit unter ihren Möglichkeiten zurück. Am Nachmittag standen bei Meike die 60 m flach auf dem Programm. Hier steigerte sie ihre Bestzeit auf 8.48 sec und verpasst nur äußerst knapp das Finale der besten Acht.

Wurftalent Antonia Engelke (W14) trat beim Kugelstoßen an. Antonia konnte sich im Vorkampf im letzten Versuch mit 9.39 m für das Finale qualifizieren. Im Finale der besten Achten steigerte sie sich nochmals auf 9.98 m (PB) und wurde damit sehr gute Fünfte.

Patrick Heinzelmann (M15) ging über 60 m Hürden und 60 m flach an den Start. Patrick qualifiziert sich im Vorlauf über 60 m Hürden mit 8.89 sec. für das Finale. Unzufrieden mit seiner Zeit konnte sich Patrick wie schon von gewohnt von anderen Wettkämpfen im Finale steigern. Patrick ging sehr konzentriert und willensstark ins Finale, hier konnte er trotz Startschwierigkeiten in sehr guten 8.68 sec eine neue Bestleistung aufstellen und die Silbermedaille gewinnen. Bei einem sehr engem Zieleinlauf hatte sein Trainingskamerad Tsimopoulos Angelos (LAZ Ludwigsburg) nur um 4/100 sec die Nase vorn. Über 60 m flach konnte sich Patrick im Vorlauf mit einer neuer Bestzeit von 7.69 sec den Einzug ins Finale sichern, hier steigerte sich Patrick leider nicht mehr und verpasste äußerst knapp mit Platz vier eine Medaille.