SV Winnenden 1848 e.V.
/

Abteilung Leichtathletik

LO Kreis-Mehrkampfmeisterschaften U14 in Stuttgart - Kim Ferber und Carolina Combé qualifizieren sich für Württ. Bestenkämpfe (29.04.2018)

Bei hochsommerlichen Temperaturen startete ein kleiner Teil der U14 bei den landesoffenen Kreismeisterschaften im Vierkampf in Stuttgart in die neue Freiluftsaison. Ziel war die Qualifikation zu den Württembergischen Bestenkämpfen in Nagold am 16. Juni. Bei den Mädchen vertraten Kim Ferber (W13), Carolina Combé (W12) und die noch der U12 angehörende Daria Dunke die Winnender Farben, bei den Jungs konnte leider nur Philipp Fuchs (M13) an den Start gehen.

Der Hochsprung war die erste Disziplin bei den Mädchen. Daria startete in der W12 und war die einzige Teilnehmerin, die im Schersprung über die Latte ging. Mit 1,28m schaffte sie eine großartige Höhe. Carolina zeigte gute Sprünge und schaffte mit 1,36m eine neue Freiluftbestleistung und die zweitbeste Höhe in dieser Altersklasse. In der W13 gelang Kim ebenfalls mit 1,36m eine neue Bestleistung. Im anschließenden 75m Sprint zeigten vor allem Kim Ferber und Carolina Combé ihre Stärken. Zunächst stellte Kim (W13) in 10,62 Sek. eine neue Bestleistung auf, dann sprintete Carolina (W12) in 10,70 Sek. ebenfalls zu einer neuen Bestzeit und verpasste den Vereinsrekord nur um 4 Hundertstel. Daria kam auf der für sie ungewohnten Distanz nach 12,27 Sek. ins Ziel. Im Weitsprung stellte Carolina eine erneute Bestleistung auf mit 4,45m. Kim blieb etwas unter ihren Möglichkeiten und schaffte 4,10m. Daria hatte leider nur einen gültigen Versuch, der aber bei guten 3,68m landete. Im abschließenden Ballwurf hatte sich Carolina Combé die beste Ausgangsposition gesichert. Sie musste lediglich 15m werfen um die Qualinorm zu schaffen. Mit 23,50m übertraf sie diese deutlich und stellte damit ihre 4. Bestleistung an diesem Tag auf. Mit 1.693 Punkten stellte sie sogar einen neuen Vereinsrekord im Vierkampf der W12 auf. Zudem belegte sie mit diesem Ergebnis einen hervorragenden 2. Platz unter 19 Teilnehmerrinnen. In der W13 mussten es bei Kim Ferber mindestens 28m sein, damit es mit der Quali klappt. Im zweiten Versuch warf sie den Ball auf tolle 33,50m und kam somit auf 1.750 Punkte. Dies bedeutete Platz 5 in der Gesamtwertung. Daria Dunke schaffte mit 19m ebenfalls eine Gute Weite und belegte mit insgesamt 1.367 Pkt. den 16. Platz.
In der Mannschaftswertung erzielten die Drei 4.810 Pkt. und belegten damit Platz 8.

Einziger männlicher Starter war Philipp Fuchs (M13). Er kam gut in den Wettkampf mit 37m im Ballwurf. Über 75m blieb er in 10,88 Sek. nur knapp über seiner Bestzeit. Im Hochsprung konnte er mit 1,32m eine neue Bestleistung aufstellen. Im abschließenden Weitsprung kam er auf gute 4,30m. Mit 1.559 Pkt. stellte Philipp eine neue Bestleistung im Vierkampf auf und belegte damit Platz 10.

Insgesamt war es ein sehr guter Saisonauftakt.

Bilder in der Galerie