SV Winnenden 1848 e.V.
/

Abteilung Leichtathletik

LO Nachwuchshallensportfest in Ulm - Guter Einstand in die Hallensaison bei der wU14 und unseren U16 Athletinnen/Athleten (08.12.2018)

Mit vier Athletinnen aus dem neuen jüngeren Jahrgang 2007 der wU14 war die SV Winnenden am vergangenen Samstag beim Nachwuchshallensportfest in Ulm vertreten. Der Hochsprung der W12 war die erste Disziplin. Hier gingen Daria Dunke, Emilia Schmetzer und Pia Braun an den Start. Und es ging gleich gut los. Daria Dunke gewann den Wettbewerb mit starken 1,32m. Emilia Schmetzer schaffte gute 1,20m und belegte Platz 6. Pia Braun erreichte mit 1,10m den 10. Platz. Über die 60m kam Daria in 9,49 Sek. als Zweite ihres Zeitlaufs ins Ziel. Damit belegte sie in der Gesamtwertung aller Läufe einen guten 6. Platz. Die drei anderen Winnender Läuferinnen bewegten sich mit ihren Zeiten im ähnlichen Rahmen. Emilia wurde in 10,01 Sek. Siebzehnte, Pia in. 10,11 Sek. Neunzehnte und Smilla Ferber in 10,14 Sek. Zwanzigste. Im Weitsprung wurden schon, trotz fehlender Trainingsmöglichkeiten gute Sprünge und Weiten erzielt. Daria Dunke schon sich mit 4,09m und Platz Drei erneut aufs Treppchen. Smilla kam auf gute 3,80m und belegte damit Platz 10. Emilia wurde mit 3,69m Dreizehnte und Pia mit 3,46m Achtzehnte. Bei den abschließenden 60m Hürden waren dann nur noch Daria Dunke und Smilla Ferber am Start. Auch hier konnte Daria überzeugen und belegte in ihrem ersten Hürdenlauf in 11,59 Sek. erneut den 3. Platz. Smilla hatte ein wenig mehr mit den Hürden zu kämpfen, kam aber gut durch und wurde in 14,31 Sek. Zwölfte. Insgesamt war es ein guter Einstand zum Saisonbeginn.

Nach einer langer und intensiven Trainingsphase gingen Kim Ferber, Annalena Pommerenke und Leon Dunke, aller der U16-Klasse angehörend, in der Messehalle in Ulm an den Start. Für Kim Ferber und Annalena Pommerenke war es der erste Start in der neuen Altersklasse U16. Kim Ferber ging über 60 m und 60 m Hürden  an den Start. Über 60 m konnte sie eine neue Bestzeit von 8.43 sec aufstellen und sich über einen sehr guten 2. Platz freuen. Auch über 60 m Hürden zeigte sie einen sehr guten Lauf und mehr Sicherheit in der Hürdentechnik. Hier sicherte sie sich in 10.17 sec in neuer Bestzeit Platz 4. Sprungtalent Annalena Pommerenke  übersprang im Hochsprung  1.51 m. Sie zeigte gute Sprünge und belegte, höhengleich mit Platz 2, Rang 3. Über 60m sprintete sie in 8.78 als 11. ins Ziel. Leon Dunke (M15) steigerte seine Bestzeit über 60m deutlich auf 8.57 sec., auch über 60 m Hürden zeigte er sehr gute Technikfortschritte und sicherte sich in 10.04 sec Platz 5. Für alle Drei war es ein gelungener Wettkampfeinstand in die neue Saison, das auf mehr hoffen lässt. Glückwunsch.