SV Winnenden 1848 e.V.
/


Abteilung Leichtathletik

Winnender Meeting mit 1. Inklusionssport (18.05.2019)

Gleichzeitig mit den Süddeutschen Parameisterschaften wurde das erste Inklusionssportfest in Winnenden durchgeführt. Viele Athleten nutzten die letzte Gelegenheit sich noch zu den Württembergischen U 6 Meisterschaften zu qualifizieren.
David Fuchs lief über 100m mit 13.15 sec (PB) eine tolle Zeit und konnte sich über die Qualifikation zur Württembergischen Meisterschaften freuen. Über 80 m Hürden siegte er in hervorragenden 13.03 sec (PB) und  konnte sich über ein T-Shirt von SD-Sport in Winnenden gesponsert freuen. Auch im Weitsprung zeigte er tolle Sprünge und wurde mit 4.69 m Vierter.
Moritz Essig lief bei seinem ersten 80 m Hürden Lauf  mit guten 14.19 sec auf Platz 3.
Jakob Oellrich zeigte über 100m große Fortschritte, er steigerte sich auf gute 13.57 sec., die Kugel stieß er 8.41 m (PB) weit.
Auch Leon Dunke machte einen Entwicklungsschub, endlich flog die Kugel über die 10 m Marke, mit 10.28 m (PB) konnte er den Wettbewerb gewinnen, auch über die 80 m Hürden Distanz konnte einen Sieg einfahren. Mit 12.91 (PB) qualifizierte er sich für die Württembergischen U16 in Ludwigsburg. Eine weitere tolle Leistung zeigte er über 800m, hier lief er einen couragierten Lauf und kam in 2:33.38 min (PB) ins Ziel.
Bei den Mädchen zeigte Wurftalent Antonia Engelke eine super Leistungen. Sie gewann den Kugelstoßwettbewerb mit hervorragenden 12.27m (PB), auch im Diskuswerfen konnte sie sich steigern und warf den Diskus 32.05m weit. Bei beiden Disziplinen hat sie die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaften in Koblenz in der Tasche.
Anna-Lena Pommerenke, die erst jetzt in die Wettkampfsaison einstieg, zeigte über 100m einen tollen Lauf, sie belegte mit 13.41 sec Platz 3 und qualifizierte sich damit zu den Württembergischen Meisterschaften. Über die 80 m Hürden-Distanz siegte sie in sehr guten 13.31 sec und qualifiziert sich zu den Süddeutschen Meisterschaften, auch im Weitsprung zeigte sie gute Ansätze und sprang 4.40 m weit.
Kim Ferber steigerte ihre erst vor kurzem aufgestellte Bestzeit auf sehr guten 13.34 sec. und belegte Platz 2, auch im Weitsprung konnte sie mit gesprungenen 4.52 m und Platz 2 überzeugen.
Annalena Uhl belegte in guten 14.58 sec den dritten Platz, auch im Weitsprung konnte sie wieder über die 4.00 m Marke springen, mit 4.13m wurde sie Zweite.
Meike Nickel wollte im Diskus noch kurz vor Meldeschluss die Quali für die Württembergische erreichen, leider verpasste sie die Norm  nur knapp, obwohl Meike mit 19.08m eine neue PB warf. Platz 4 errang sie in 2:43.23 min (PB) über 800m.
Rebekka Fiering wollte über 800m unter der 3 Minuten-Marke bleiben, das ihr auch mit guten 3.56.76 min erreichte. Im Kugelstoßen verbesserte sie ihre PB auf 6.21 m.

Allen Athleten/innen Glückwunsch zu ihren tollen Leistungen.

Wir danken Firma Kärcher, der PSD Bank, Fa. Andrä, MRplangroup, Pflanzen Wöhrle und SD Sports für die finanzielle Unterstützung. Ebenso den fleißigen Helfern, Kampfrichtern und dem Bewirtungsteam.

Bilder in der Galerie ©R.Morgenstern