SV Winnenden 1848 e.V.
/


Abteilung Leichtathletik

Württ. Mehrkampfmeisterschaften U16 in Pliezhausen - Kim Ferber mit erstklassigem 7-Kampf (20./21.07.2019)

Am Wochenende fanden die Württ. Mehrkampfmeisterschaften der Altersklasse U16 im Schönbuchstadion in Pliezhausen statt. Anna-Lena Pommerenke und Kim Ferber hatten sich bei den Kreismeisterschaften für diese Meisterschaft qualifiziert.
Zu Beginn des ersten Wettkampftages stand für beide 14 jährigen Mädels der Hochsprung als erste Disziplin an. Hier steigerte sich Kim auf sehr gute 1.52m und konnte zum Wettkampfeinstieg schon viele Punkte für das Punktekonto sammeln. Anna-Lena Pommerenke haderte mit dem Hochsprunganlauf und blieb mit übersprungenen 1.44m weit unter ihren Möglichkeiten zurück. Kim und Anna-Lena zeigten gute Sprintleistungen. Kim legte die 100m Strecke in guten 13.25 sec zurück, Anna-Lena in13.76 sec., auch im Weitsprung erzielten beide gute Leistungen, Kim sprang 4.35 m weit, Anna-Lena 4.35 m. Kims Kugel flog 7.37m weit, Anna-Lena`s Kugel 6.88m weit. Am Ende des Tages konnte Kim ihren 4-Kampf mit 1909 Punkte (Vereinsrekord) und Anna-Lena mit 1781 Punkte abschließen.
Am Sonntagfrüh ging es dann mit dem Speerwurf weiter. Nach einem ungültigen Versuch behielt Kim die Nerven und warf mit 23.11 m eine neue Bestweite. Mit 18.28m blieb Anna-Lena im Speerwurf knapp unter ihrer Bestweite zurück. Über 80m Hürden zeigten beide ein rhythmisches Überlaufen aller Hürden. Kim sprintete als erste in neuer Bestzeit von sehr guten 13.06 sec. über die Ziellinie. Anna-Lena benötigte 13,7 sec. Beim abschließenden 800m Lauf wurden beide in unterschiedliche 800m Läufe eingeteilt. Anna-Lena, die sich über die abschließenden 800m Lauf freute und hochkonzentriert an den Start ging, stürzte leider bei einem Gerangel nach ca. 50 m. Mutig stand sie wieder auf und konnte wieder an die Läuferinnengruppe heranlaufen. Mit Kampfgeist erzielte sie über 800m noch eine Zeit mit 2:54.66 Min trotz Sturz eine Zeit unter 3 Minuten. Mit 3054 Punkte blieb sie mit viel Pech weit hinter ihren Möglichkeiten zurück. Das nächste Mal klappt es bestimmt wieder besser!!! Beim abschließendem 800 m Lauf setzte sich Kim gleich nach dem Start an die Spitze, um allen Gerangel aus dem Wege zu gehen. Kim lief eine couragiertes 800m Rennen und kam in neuer PB von 2:44,59 min ans Ziel. Insgesamt sammelte sie hervorragende 3307 Punkte (PB) und konnte als neuntbeste Mehrkämpferin in Württemberg den Wettkampf beenden.