SV Winnenden 1848 e.V.
/

Abteilung Leichtathletik

BaWü U20/Aktive in Mannheim - Jördis Kriegel gewinnt den Titel im Hochsprung (25./26.01.2020)

Nachdem Jördis Kriegel beim Stadtwerke Meeting in Sindelfingen eine neue Bestleistung von 1,77m aufstellte, galt sie als Mitfavoritin für eine Medaille. Jördis stieg sehr nervös in den Wettkampf ein, wurde aber bei jedem Sprung souveräner und blieb bis 1.73m fehlerfrei. Nachdem feststand, dass sie den Titel gewonnen hatte, lies sie 1.78m auflegen. Alle 3 Versuche sahen sehr vielversprechend aus. Mal sehen, was die weitere Hallensaison noch bringen wird !!


Eine weitere tolle Leistung zeigte Luis Schaich (U18) bei seinem ersten 400m Rennen in der Halle. Leider wurde er im langsamen Rennen eingeteilt und musste das Rennen selber gestalten. Mit 51.92 sec verpasste er als Vierter knapp eine Medaille und verbesserte seine Freiluftbestleistung um eine Sekunde.
Die 4x 200m Staffel in der neu formatierten Besetzung von Patrick Heinzelmann, Patrick Schöttle, Fabian Schwarz und Luis Schaich erreichten nach fehlerfreien Wechsel in 1:39,71 min einen guten vierten Rang.
Hochspringerin Franziska Hager zeigte bis 1.64m gute und fehlerfreie Sprünge und schloss die Baden-Württembergischen Meisterschaften mit Rang fünf ab.

Am zweiten Tag der Meisterschaften ging Kai Binder im Dreisprung an den Start. Nachdem die Trainingsbedingungen in der Hallensaison für den Dreisprung sich als sehr schwierig gestalten musste man gespannt sein, wie Kai die Situation meistern wird. Nach einem ersten ungültigen Sprung kam er immer besser in den Wettkampf und lag bis zum 5. Versuch mit einer neuen Bestleistung von 13.20m auf einem Medaillenrang. Leider wurde er noch von einem Mitkonkurrenten im letzten Durchgang auf den vierten Rang verdrängt. Trotz allem freute sich Kai sich über eine neue Bestweite und über die Qualifikation zur Süddeutschen Hallenmeisterschaft in 2 Wochen.