SV Winnenden 1848 e.V.
/

Abteilung Leichtathletik

Lauf- & Geh-Challenge Baden-Württemberg - Tolle Leistungen der Läuferinnen und Läufer, Luis Schaich verbesserte seine Bestzeit über 600m deutlich (30.05.2020)

Letztes Wochenende startete die Lauf- & Geh Challenge der Leichtathletik Baden-Württemberg, an der sich auch einige Läuferinnen und Läufer des SV Winnenden beteiligt haben. Die Grundidee: Jeder Athlet kann an fünf verschiedenen Wettkampfwochenenden (Freitag-Sonntag) auf seiner Heimatbahn unterschiedene Laufstrecken bestreiten. Die Läuferinnen und Läufer können frei entscheiden, welche Streckenlänge und an welchem Wochenende sie starten wollen. Jedes Rennen muss im Beisein eines Offiziellem (Trainer, Kampfrichter, Vereinsvertreter,…) absolviert werden. Die einzelnen Ergebnisse werden den Landestrainer Lauf übermittelt, die dann einer Rangliste zusammengefasst wird. Die Läufer des SV Winnenden zeigten, dass sie in den letzten Wochen, an dem kein gemeinsames Training bedingt durch die Corona-Pandemie stattfinden konnte, eigenständig nach Trainingsplan super trainiert haben.

Als erstes waren die U16 Mädels Anna-Lena Pommerenke und Nada El Aamiri über 300m am Start. Für beide Nachwuchsathletinnen war es der erste „Wettkampf“ über diese Distanz. Nada, die eher die längeren Laufdistanzen mag, benötigte für diese Strecke tolle 55,94 sec. Anna-Lena kam in sehr guten 48.85 sec ins Ziel.



Danach gingen Luis Schaich (U18) und Fabian Schwarz (U20) über die 600m Distanz an den Start. Nach sehr guten Trainingszeiten war man sehr gespannt, was beide über 600m abliefern konnten. Fabian und Luis gingen die ersten 200m sehr schnell an, beide liefen ein couragiertes Rennen. Luis kam in einer hervorragenden Zeit von 1:23,4 min (deutliche Verbesserung seiner Bestzeit) ins Ziel. Fabian Schwarz benötigte sehr gute 1:31,3 für diese Distanz.



Zum Abschluss ging Neueinsteiger Claudio Grull-Vasquez (U16) über 2000 m an den Start. Claudio zeigte in einem tollen Rennen und einer sehr guten Zeit von 6:54,1 min dass noch sehr viel Potenzial in ihm steckt.


Für alle Läuferinnen und Läufer wurde dieses ungewöhnliche Wettkampfformat zu einem tollem Erfolg und die Läufer/innen konnten in dieser Sommersaison trotz COVID-29 zumindest etwas Wettkampfluft schnuppern. Glückwunsch an alle Läuferinnen und Läufer, macht weiter so. Mal sehen was nächste Lauf-Challenge am kommenden Wochenende noch für tolle Zeiten zeigen kann.