SV Winnenden 1848 e.V.
/

Abteilung Leichtathletik

BaWü Meisterschaften U18/U23 in Walldorf - Antonia Engelke und Luis Schaich kehren mit Medaillen zurück – Vereinsrekord über 4 x 100m mJ U18 (19./20.09.2020)

Am ersten Tag der Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend U18/U23 hinterließen die Athleten des SV Winnenden einen sehr guten Eindruck. Diskuswerferin und Kaderathletin Antonia Engelke sicherte sich in ihrer Altersklasse mit 37.45 m die Silbermedaille. Eine Bronzemedaille ging an Mittelstreckler Luis Schaich, der dieses Mal auf der Langsprintstrecke (400m) unterwegs war. Er überquerte die Strecke in 51.38 Sekunden.

Sprinterin Meike Tasol (U18) verpasste mit 13.19 Sekunden im Vorlauf sehr knapp den Einzug ins B-Finale.Anja Röckle (U23) ließ den Diskus 36.52 m weit fliegen, das Platz sechs in der Gesamtwertung bedeutete.

Am Tag Zwei der Baden-Württembergischen Meisterschaften sicherte sich Hürdensprinter Patrick Heinzelmann (U18) einen Startplatz im B-Finale über 110 m Hürden. Hier lief er in 15.15 Sekunden als Erster über die Ziellinie. Kai Binder (U23) stellte im Dreisprung gleich beim ersten Sprung mit 13.33m eine neue Bestleistung auf, leider konnte er sich nicht mehr steigern und verpasste um 20 Zentimeter eine Medaille.

Die neu formierte Staffel der Startgemeinschaft Weinstadt/Winnenden mit Patrick Heinzelmann, Luis Schaich (SV Winnenden) und Aaron Krings, Jakob Schiller (SG Weinstadt) zeigten saubere Wechsel und überquerten die Ziellinie in guten 44.80 Sekunden, das Platz 4 und einen neuen Vereinsrekord bedeutete. Glückwunsch!!