SV Winnenden 1848 e.V.
/

Abteilung Leichtathletik

BaWü Meisterschaften U18/U20 in Langensteinbach (10./11.07.2021)

Luis Schaich gewann bei den Landesmeisterschaften die Goldmedaille über 800m. Bei einem taktischem Meisterschaftsrennen forcierte Luis die letzten 300m das Tempo und setzte sich nach einer schnellen Schlussrunde vom Feld ab und kam in 1:57,58 min als erster ins Ziel.
Anna-Lena Pommerenke (U18) und David Fuchs (U18) konnten über 400m ihre gute Form mit Platz 6 und Platz 5 bestätigen. Beide gehören noch dem jüngeren Jahr an. Über 100m steigerte Philipp Fuchs seine 100m Zeit auf 11.58 sec deutlich und verpasste den B-Endlauf nur um eine Hundertstel Sekunde. Mit einem besseren Start wäre bestimmt mehr drin gewesen.
Für Claudio Groll-Vasquenz (U18) hieß es bei Landesmeisterschaften Erfahrungen zu sammeln. Er belegte über 1500m in 4:38,59 min einen guten achten Platz.
Die neu formierten 4x400 m Staffel (U20) der Startgemeinschaft SG Weinstadt/SV Winnenden mit Patrick Heinzelmann, David Fuchs, Luis Schaich (SV Winnenden) und Aaron Krings (SG Weinstadt) stellten mit 3:32,08 min einen Vereinsrekord auf und belegten bei den Aktiven den 8. Platz.



Bei hervorragenden äußeren Bedingungen mussten die Diskuswerferinnen der weiblichen U18 früh in den Ring steigen. Die Trainingseindrücke der letzten Woche konnte Antonia Engelke nicht bestätigen und so holte Sie sich mit bescheidenen 36,93 m, Ihrem einzigen gültigen Wurf, die Silbermedaille. Besser lief es 3 Stunden später beim eher unbeliebteren Kugelstoßwettbewerb. Nach einem ungültigen ersten Versuch zeigte Antonia einen sehr flüssigen gelungen Stoß auf die persönliche Bestleistung von 14,27m welcher gleichzeitig als Platz 1 bis zum Ende bestand haben sollte. Diese Weite ist gleichzeitig Ihre 2. Qualifikation, nach dem Diskuswurf, zur DM U18/20 in Rostock am letzten Juli Wochenende.