SV Winnenden 1848 e.V.
/

Abteilung Leichtathletik

„Lauf in die Abendsonne“ in Winnenden - Jens Mergenthaler und Leon Dunke laufen Vereinsrekord (21.07.2021)

Beim „Lauf in die Abendsonne“ lief Jens Mergenthaler über 800 m 1:49,23 Min. erstmals in seiner Karriere unter 1:50 Min (Vereinsrekord). Auf den ersten 400 m mit Unterstützung von Alexander Niemela konnte Jens mit einer zweiten starken Runde die 1:49,23 Min. erreichen. Dies war die 8. Bestzeit in diesem Jahr - Jens wird noch zwei Bahnrennen in 2021 laufen.

©Bild Bettina Jenner-Wanek

Annalena Uhl (U18) lief über 800 m 2:36,82 Min. und verbesserte ihre Bestzeit um 16 Sekunden.

Zahlreiche Athlet/innen von uns gingen am Mittwoch im heimischen Stadion an den Start, einige gaben erfolgreich ihr Debüt in einer neuen Disziplin.

Patrick Heinzelmann (U20), bis letztes Jahr noch bei der Kurzhürdendistanz unterwegs, startete das erste Mal über die 400m Hürde. Bei seinem Langhürdendebüt zeigte er einen sauberen Lauf und kam als zweiter in 60.82 sec ins Ziel. Patrick verfehlte knapp sein Saisonziel unter einer Minute zu bleiben, sicherlich wird er dieses Ziel in der kommenden Saison deutlich unterbieten können.
Leon Dunke (U18) konnte kurz vor seiner Abreise zu einem einjährigen USA – Aufenthalt bei seinem 400m Hürden Debüt in sehr guten 64.82 sec einen neuen Vereinsrekord aufstellen.
David Fuchs (U18) und Luis Schaich (U20) gingen über 400m an den Start. Mittelstreckler Luis Schaich (U20) blieb auch dieses Mal in 49.99 sec. knapp unter der 50 Sekunde – Marke und musste nur einem Athlet den Vortritt lassen. Für Luis war es nochmals ein Testlauf vor den Deutsche Jugendmeisterschaften kommendes Wochenende in Rostock. David Fuchs (U18), der immer wieder mit Verletzungsprobleme zu kämpfen hat, konnte mit sehr guten 52.83 sec wieder an seine persönliche Bestleistung anknüpfen und als Dritter über die Ziellinie laufen.
Auch Anna-Lena Pommerenke (U18) ging über die Stadionrunde an den Start. Mit 62.96 sec war sie nicht ganz zufrieden, aber nach Prüfungsstress und teilweise Trainingsunterbrechungen war eine passable Leistung.
Claudio Groll-Vasquez (U18) testete dieses Mal seine Form über die 800m Distanz. Nach einem guten Lauf überquerte er die Ziellinie in 2:15,39 Minuten und verbesserte seine PB deutlich.
Jan Nickel (U20) läuft über 400m in guten 59.15 Sekunden auf Platz 3.

Im Rahmen des “Lauf in die Sonne Wettkampfes“ wurde noch der Mehrfach- und Weitsprung ins Programm mit aufgenommen. Nachwuchstalent Annika Grießmayr (W14) probierte sich das erste Mal am Mehrfachsprung. Mit einer hervorragende Weite von 15.80m setzt sich Annika an die Spitze der Württembergischen Bestenliste. Mit dieser Weite wäre sie eine Woche zuvor Württembergische Meisterin im Mehrfachsprung geworden.

Gratulation zu diesen tollen Leistungen.